Axe Africa

In einer Markenanalyse stellte das Team fest, dass es noch keine Werbung für das Deodorant Axe Africa gibt. Ziel war es mit Hilfe einer Paarkampagne die Zielgruppe von den Männern auf Frauen zu erweitern und ein dementsprechendes Axe Africa Women auf dem Markt zu positionieren. Dazu wurde der bekannte Axe-Effect mit dem Afrika-Thema zu Voodoo-Zauber verbunden. Es entstand eine filmische Werbung, Plakate, eine Verpackung und eine Website. Besonders hierbei war ein Voodoo-Doll-Creator, der als eine Art Partner-Vermittlung fungierte.

 

 

Konzeption & Gestaltung: Britta Feemers und Mine Vögler
© FB Gestaltung der FH Aachen | 2015