Rotation

In fünf wöchigen Rotationskursen werden zunächst Plakate für Fantasieprodukte entwickelt. Dabei dürfen sich die Studierenden doppelt kreativ austoben, indem sie sich im ersten Schritt Fantasieprodukte ausdenken, die die Welt verbessern und schöner machen sollen. Im zweiten Schritt entwickeln sie möglichst viele Plakatideen für ein favorisiertes Produkt. Der Schwerpunkt liegt hierbei weniger auf der Ausgestaltung, sondern auf dem kreativen Prozess der Ideenfindung und der konzeptionellen Qualität.
Die zweite Aufgabe des Kurses besteht darin, Titelseiten für die Zeitschrift Stern zu erstellen. Dabei werden jeweils wechselnde Themen vergeben. Um einen Realitätsbezug zu schaffen, geschieht die Umsetzung innerhalb einer Nacht. Auch hier liegt der Schwerpunkt weniger auf der perfekten Gestaltung, sondern mehr auf der Entwicklung einer Idee.

Aus rechtlichen Gründen (Nutzungsrechte) sind die folgenden Seiten nur mit Passwort zugänglich.

 

Titelseitengestaltung Zeitschrift Stern

 

Produktplakate/-anzeigen